IMG 9368 Honda Civic 150Den aktuellen Honda Civic haben wir bereits 2017 getestet. Mit seinen 182 PS ist es ein echter VW Golf GTI-Gegner. Jetzt steht “eine Nummer schwächer”, mit 129 PS, auf der Einfahrt. Reicht ein 1.0 VTEC Triebwerk und vor allem wie sparsam ist der Civic? Wir geben die Antworten.

 

Ein 3-Zylinder spart - oder?

IMG 9288 Honda Civic 1 350Downsizing hat ja nicht Honda erfunden, sondern ist der allgemeine Trend, um auch den Flottenverbrauch zu reduzieren. Aber das haben alle Ingenieure schon vor Jahrzehnten gelernt: Bei ungerader Zylinderzahl (3- oder 5-Zylinder) ist es schwieriger, den Massenausgleich herzustellen - es hat aber den Vorteil, dass der Motor etwas rauer und dadurch sportlicher klingt. Wir erinnern uns dann den extrem sportlichen 5-Zylinder Ford Focus RS.

IMG 9336 Honda Civic header 640

Dann mal los

IMG 9352 Honda Civic 350Nicht lang schnacken - Gas geben. Ja, der Honda Civic 1.0 VTEC Turbo kommt auch schnell zur Sache und ist kein Langweiler: 129 PS bei unter 1.300 kg "leergewichtig" - schon mal nicht schlecht. Für den Sprint von null auf 100 km/h braucht der Civic 10,9 sec und erst bei 203 km/h ist "Ende Gelände". Mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe stemmt der Civic 200 Nm (2.250 1/min) auf der Kugelwelle. Mit CVT Automatic sind es nur 10 Prozent weniger (180 Nm) - dann stehen aber bereits ab 1.700 bis 4.500 1/min zur Verfügung.

Ausstattung

Der Honda Civic startet als 1,0 VTEC 129 PS bei 19.990 Euro*, die nächste Stufe wäre der Comfort mit 22.990 Euro. Unser Elegance kostet 25.990 Euro. Der günstigste Automatik heißt 1,6 i-DTEC S mit 120 PS und kostet 21.890 Euro. Das Gute ist, wie bereits bei allen getesteten Hondas, die überschaubare Aufpreispolitik. Wer einen Elegance bestellt, bekommt ein elegantes, gut ausgestattetes Auto zum Listenpreis mit kaum Aufpreis für Extras.

Honda Civic 01

"Kostenlose Extras" Elegance 
  • Adaptive elektrische Servolenkung
  • Elektronische Feststellbremse mit automatischer Handbremsfunktion (BRAKE HOLD)
  • Fernlichtassistent
  • Automatisches Einschalten/ Abschalten der Scheinwerfer mit Timer
  • ECON Modus
  • Honda SENSING
  • Außenspiegel elektrisch verstellbar und beheizbar
  • Honda CONNECT mit Garmin Navigationssystem
  • Beheizbare Vordersitze
  • Klimatisierungsautomatik mit Zwei-Zonen-Regelung
  • Privacy Glass (abgedunkelte Scheiben hinten)
  • Rückfahrkamera mit dynamischer Einparkhilfe vorn und hinten
  • Adaptives Dämpfersystem (ADS) Panorama-Glasschiebe- und Hebedach
  • Smart Entry & Start (schlüsselloses Zugangssystem)

Honda Civic Elegance, 1.0 VTEC 129 PS    
6-Gang-Schaltgetriebe

25.990 Euro

Metallic-Lackierung, White Orchid Pearl

590 Euro

Summe

26.580 Euro

Der Honda Civic im Alltag

IMG 9337 Honda Civic h 250Honda Civic ist anders und tritt sehr sportlich auf. Sehr aufwendig ist das Karosserie-Design: Es läuft nicht nur eine obere und untere Sicke von der Vordertür nach hinten, sondern es gibt noch einen Halbkreis in dem Fronttürgriff nach unten.

Der Honda Civic ist schon sehr cool und besonders in Amerika (USA) sehr beliebt. Dort sieht man auch häufig den Honda Accord: 4 Türen, 5-Sitzer, 478 Liter Kofferraum und wenn man die Sitze umklappt, entsteht eine fast ebene Ladefläche mit bis zu 1.267 Litern Laderaum (bis zum Dach).

Etwas kurios ist der USB-Anschluss: da muss man in den Fußraum "klettern", um das USB-Ladekabel einzustöpseln oder man benutzt den Anschluss in der mittleren Konsole.

Cool natürlich das Panoramadach mit elektrischem Glasschiebe-, Hebedach. Cabrio-Feeling auf Knopfdruck und mit elektrischer "Verdunklung", um die Sonne "auszusperren".

IMG 9338 Honda Civic

Long-Run

IMG 9348 Honda Civic h 250Ja, der Long-Run hat zwei Mal stattgefunden. Wie schon mehrfach erwähnt, wird es bei den vielen Baustellen und Staus immer schwerer vernünftige Kraftstoffverbrauchswerte zu liefern. Aber eins ist sicher: wenn man nicht ständig mit vmax unterwegs ist, ist der Honda Civic sparsam wie ein Diesel.

Gut gefallen hat uns auch der Automatische Tempomat (ACC), der bei Honda Intelligent Adaptive Cruise Control, (i-ACC) heißt. Wir sind fast nur mit Tempomat gefahren; haben beispielsweise bis 130 km/h beschleunigt und haben dann über den i-ACC in 10er Schritten die Geschwindigkeit angepasst.

Kraftstoffverbrauch

  • Herstellerangaben nach NEFZ:
    Innerstädtisch / außerstädtisch / kombiniert (l/100 km): 5,9 / 4,2/ 4,8
  • CO2 - Emission (g/km) 110
  • Energieeffizienzklasse A

Wir wissen: Honda baut extrem sparsame Triebwerke. Aber auch ein 3-Zylinder braucht in der realen Welt mehr als 4,8 l/100 km. Der Civic verbraucht auf Super-Sparrunde (mit einem Benziner) nur 4,3l/100 km. Das ist schon klasse! Auf der Landstraße haben wir meist zwischen 5,0 bis 5,5 l/100 km verbraucht. Ein Testverbrauch von 6,1 l/100 km - das schaffen manche Diesel Fahrzeuge nicht.

IMG 9368 Honda Civic

So testen wir auf der aom-Vergleichsrunde.

Modus 

Strecke [km]

Geschw. [km/h]

Verbrauch [l/100km]

aom-
Vergleichsrunde

55

70

5,3

Super-Spar

15

67

4,3

Landstraße sparsam

38

68

4,7

Landstraße sportlich

35

74

6,3

BAB 100

14

100

5,4

BAB 130

14

121

6,3

BAB Langstrecke

256

73

5,7

BAB schnell

86

ca. 135

24,3

Stadt

16

20

6,9

Pendler

30

28

6,2

1. Tankstopp

596

66

6,0

2. Tankstopp

458

50

6,1

3. Tankstopp

386

98

6,2

Testverbrauch nach 1.440 km, 6,1 l/100 km

Fazit

IMG 9371 Honda Civic h 250Der Honda Civic hat mal wieder richtig viel Spaß gemacht. Sportliche Gefühle kommen natürlich eher bei 1,6 l  mit 182 PS auf (Fahrbericht Honda Civic 2017). Highend und eine echte Rennmaschine ist natürlich der Honda Civic Type R (2016 - Fahrbericht Honda Civic Type R): Echtes Porsche Feeling mit mächtigen Spoiler zu einem bezahlbaren Preis: als Type R GT 41.190 Euro*. Wo bekommen ich für den Preis ein 320 PS Geschoss auf 20-Zoll-Felgen mit Recaro Sportsitzen her?

Das nächste Auto wird uns elektrisieren - im wahrsten Sinne des Wortes, ein Hyundai Kona Elektro. Versprochen sind etwa 450 km Reichweite. Der Kona soll so oft wie möglich auf den Long-Run. Wo können wir Laden, wie lange dauert es, wie hoch ist der echte Verbrauch im Alltag? Wo finden wir High Power Charging (HPC, bis zu 350 kW) Lader? Wie schnell ist der Kona dann auf 80 % aufgeladen? All diese spannenden Fragen wollen wir beantworten.

Natürlich warten wir auch schon auf den Honda e. Vermutlich Mitte 2020 wird es soweit sein.

* Alle Preise ohne Gewähr, Stand: 09-2019

Linktipps

Fotos © 2019 Redaktionsbüro Kebschull, © 2019 Honda

e Honda 2 640