160301 Abarth 124 spider 01 150Open-Air-Spaß startet bei 40.000 Euro. Abarth 124 spider ab sofort zu haben. Ab sofort ist der Roadster, der von einem 125 kW (170 PS) starken Turbomotor angetrieben wird, bei den Abarth Partnern zu haben. Den Fiat 124 oder auch als Abarth 124 spider wollen wir im nächsten Jahr unbedingt vorstellen.

 

40.000 Euro für ein kleines Kunstwerk

160301 Abarth 124 spider 05Der Abarth 124 spider ist in Deutschland gestartet. Ab sofort ist der Roadster, der von einem 125 kW (170 PS) starken Turbomotor angetrieben wird, bei den Abarth Partnern zu haben. Der Einstiegspreis für den Abarth 124 spider mit Sechsgang-Handschaltgetriebe beträgt 40.000 Euro. Für 42.000 Euro (jeweils unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers ab Werk) steht das zweisitzige Sport-Cabriolet mit Sechsstufen-Automatikgetriebe in der Preisliste, das Gangwechsel auch mittels Schaltwippen am Lenkrad ermöglicht.

Der mit MultiAir Technologie ausgerüstete Vierzylinder des Abarth 124 spider erlaubt eine Höchstgeschwindigkeit von 224 km/h (222 km/h mit Automatik). Der Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 km/h ist in 6,8 Sekunden erledigt (6,9 Sekunden mit Automatik). Und weil der Motorsound ein grundlegender Bestandteil aller Abarth Fahrzeuge ist, gehört die vierflutige Record Monza Sportauspuffanlage mit Dual-Mode-System zur Serienausstattung.

Ebenfalls serienmäßig an Bord sind unter anderem die Hochleistungsbremsanlage von Brembo mit Vierkolben-Festsätteln aus Aluminium an den Vorderrädern, das Sportfahrwerk mit Tieferlegung und adaptiven Stoßdämpfern von Bilstein, 17-Zoll-Leichtmetallräder sowie das mechanische Sperrdifferenzial. Im Cockpit sorgen Leder-Sportsitze mit Abarth Logo, Lederlenkrad mit roten Nähten und Sportpedale in Aluminium-Optik für Rennsport-Atmosphäre.  

ESC aus für Könner

160301 Abarth 124 spider 06Der neue Abarth 124 spider wartet serienmäßig mit einer Vielzahl von Sicherheits-Features auf, darunter die elektronische Stabilitätskontrolle ESC. Sie kann - etwa auf einer Rennstrecke - nahezu vollständig deaktiviert werden, um die dynamischen Eigenschaften des Abarth 124 spider unverfälscht und direkt zu genießen. Die elektronischen Steuerungsmöglichkeiten für Antrieb und Motor sind außerdem in den Drive Mode Selector integriert, der zwei Einstellungen - „Normal" und „Sport" zur Verfügung stellt.

Eine perfekte Gelegenheit, die dynamischen Qualitäten des neuen Abarth 124 spider selbst zu erfahren, ist der „Abarth Day 2016" am kommenden Samstag (29. Oktober 2016) auf dem Nürburgring. Das Event beginnt um 9:00 Uhr mit einer einmaligen Attraktion - freiem Fahren mit dem eigenen Abarth oder einem von Abarth gestellten Testwagen auf der Formel-1-Piste. Zu den weiteren Attraktionen zählen die „Abarth School of Racing", Beschleunigungsrennen über die klassische Viertel-Meilen-Distanz, die Abarth Boxenstopp-Challenge, das „Abarth Race of Champions" sowie Rennen auf der Carrera- und Kart-Bahn. Eine besondere Attraktion sind Mitfahrten im 139 kW (190 PS) starken Abarth 695 biposto*** an der Seite eines Rennfahrers. Ergänzt werden die Aktivitäten auf der Rennstrecke durch ein umfangreiches Unterhaltungsangebot im Fahrerlager.

Preise Abarth spider*:

Abarth 124 spider 1.4 MultiAir Turbo***   (125 kW/170 PS) 40.000 Euro 
Abarth 124 spider 1.4 MultiAir Turbo Automatik***   (125 kW/170 PS) 42.000 Euro
     

 * unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers ab Werk

Linktipps

Fotos © Fiat Deutschland

160301 Abarth 124 spider 02