Herzlich Willkommen auf
Auto Online Magazin

Auf dieser Homepage erhalten Sie alle Informationen rund um das Thema Auto und Motorsport (DTM, ALMS, Le Mans).

Aktuelle Seite: HomeBlogsKebschullSilk-Way-Rallye

Silk-Way-Rallye


[09-2010] Eigentlich gibt es bei Volkswagen ja nur die Dakar, die wichtig ist. Alle anderen Rennen dienen zur Vorbereitung. Wie schlägt sich das Team in Russland?

Silk-Way-Rallye 2010

  • 03. Etappe, 13. September 2010
  • Volkswagen Piloten bestimmen weiter das Tempo in Russland Wolfsburg (13. September 2010).

Volkswagen bestimmt bei seiner "Dakar"-Generalprobe in Russland weiter mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung das Tempo. Die dritte Etappe der Silk-Way-Rallye entschieden die "Dakar"-Sieger von 2009 für sich: Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz (ZA/D) feierten zwischen Wjasma und Lipetzk den zweiten Tageserfolg auf dem dritten Teilstück der Rallye.

Mit Tagesrang zwei verteidigten Carlos Sainz/Lucas Cruz (E/E) ihre Führung in der Gesamtwertung. Ihr Vorsprung beträgt fünf Etappen vor dem Ziel in Sotschi 1.19 Minuten. Tagesrang drei ging an das Duo Nasser Al-Attiyah/Timo Gottschalk (Q/D), die nach über viereinhalb Stunden Fahrzeit in der Gesamtwertung zeitgleich mit de Villiers/von Zitzewitz sind. Mark Miller/Ralph Pitchford (USA/ZA) setzten im vierten Race Touareg die viertbeste Zeit des Tages.

Die dritte Etappe der Silk-Way-Rallye von Wjasma nach Lipetzk forderte vor allem die Verständigung zwischen Fahrer und Beifahrer. Viele Abzweige, Weggabelungen und Kreuzungen erforderten von den Copiloten volle Konzentration. Die Fahrer fanden eine anspruchsvolle Schotter-Etappe mit vielen schnellen Richtungswechseln vor.

Zuletzt aktualisiert am Montag, 25. Januar 2016 14:44

Go to top