...Hochwertigkeit und Qualität. Das progressive Design sichert dem neuen Coupé einen ebenso eleganten wie dynamischen Auftritt. Kraftvolle und sparsame FSI- und TDI-Motoren, ein völlig neu entwickeltes Präzisionsfahrwerk und innovative Ausstattungsfeatures der Oberklasse formen den Audi A5 zu einem unvergleichlichen Angebot im Coupé-Segment.

Das Design

Einfach ein begehrenswertes Coupé

Ein Coupé ist stets ein Automobil, das die Lust auf das Fahren, den Spaß an der Mobilität in einer besonderen Weise verdichtet. Ein Coupé ist immer auch ein besonderer Ausdruck der eigenen Persönlichkeit, es steht für Unabhängigkeit und Lebensfreude, für Individualität und Lust an der sportlichen Bewegung.

Coupé-Kunden gehen bei der Auswahl ihres Autos sehr emotional vor, wichtigster Kaufgrund für einen sportlichen Zweitürer ist das Design. Und da überzeugt der Audi A5 schon auf den ersten Blick: Das neue Coupé ist eindeutig ein automobiler Charakterdarsteller. Die ebenso progressive wie stilsichere Formensprache von Audi findet hier einen neuen Höhepunkt: „Der Audi A5 ist das schönste Auto, das ich jemals entworfen habe“, ist Audi Chef-Designer Walter de’Silva, mittlerweile Design-Chef des Volkswagen-Konzerns, überzeugt.

Klassische Eleganz, Harmonie der Proportionen

Dabei ist der Audi A5 für Walter de’Silva ein sehr wichtiges Auto: Er vereint Sportlichkeit, Leistungsstärke, Hochwertigkeit und Eleganz als Kernelemente aus dem „genetischen Code“ der Marke Audi in besonders verdichteter Weise. Die sportlich flache Silhouette, die wenigen, aber sehr präzise ausgeführten Linien, die expressive Front und das ebenso ausdrucksstarke Heck ergeben ein absolut begehrenswertes Coupé.

„Natürlich ist der A5 ein sehr kraftvolles und überaus sportliches Automobil“, sagt Walter de’Silva. „Aber er erscheint dabei überhaupt nicht aggressiv oder arrogant.“ Es ist vielmehr die klassische Eleganz, die Harmonie der Proportionen, Linien und Flächen, die den neuen Zweitürer von Audi auszeichnen.  

So werden die Proportionen des Coupés geprägt durch den sehr breiten und flachen Wagenkörper, durch den langen Radstand mit dem kurzen vorderen Überhang und den gestreckten Übergang von der C-Säule zum kurzen Heck­abschluss. „Gerade wenn man den Verlauf der Schulterlinie betrachtet, die Einbindung der hinteren Dachsäule und den gestreckten Übergang ins kurze Heck, dann zeigt sich der A5 als typischer Grand Turismo, als hochwertiger Reisesportwagen“, erläutert Walter de’Silva.


{mospagebreak}

Linien und Flächen spielen mit dem Licht

Die Front zeigt entschlossene Gesichtszüge: Der Singleframe ist das prägnante Erkennungszeichen des neuen Audi, hier etwas flacher interpretiert, mehr zur Straße gerichtet. Die schlanken, rechteckigen Scheinwerfer sind leicht zur Mitte hin geneigt, zusammen mit den großen Lufteinlässen verstärken sie die architektonische Breitenwirkung der Frontansicht. Die Motorhaube ist geprägt durch zwei markante Featurelinien, Knickkanten, die sich V-förmig vom Haubenende bis nach unten in den Stoßfänger fortsetzen. Damit verbinden diese Featurelinien die gesamte Frontpartie und betonen die Präsenz des Singleframe Kühlergrills zusätzlich.

Dasselbe gilt für das Heck: Auch hier betont das Design die Breite des Autos. Markante horizontale Linien und die breiten, formal nach außen drängenden Heckleuchten unterstreichen den sportlichen Auftritt des A5, ebenso wie der im Heckdeckel eingeformte Spoiler oder der farblich abgesetzte Diffusor im Heck­spoiler. Er wird eingerahmt von den Endrohren der Abgasanlage.

Optische Reverenz an Ur-quattro und Audi R8

Die Seitenlinie ist geprägt von der kräftigen, trapezförmigen C-Säule. Sie betont nicht nur die sportliche Anmutung, sie stellt auch die optische Verbindung zum legendären Audi Ur-quattro her. Eine zweite stilistische Reverenz an den Pionier des Allradantriebs wie auch an den neuen Hochleistungs-Sportwagen Audi R8 ist die starke Betonung der Radhäuser durch die Schwünge in der Schulter­linie. Ebenfalls perfekt in die Audi Design-Philosophie passt das Verhältnis von Wagenkörper zu Glasflächen von zwei Drittel zu einem Drittel.

Die Audi-typische Dynamic Line im unteren Wagenkörper gibt dem A5 schon im Stand richtig Schub. Dabei sind die Flächen am Audi A5 betont dreidimensional geformt. Sie spielen mit dem Licht und geben der Form jene skulpturale Lebendigkeit, die das Audi-Design einzigartig macht. Für zusätzliche Glanzlichter sorgen Grillumrandung und Fenstereinfassungen in eloxiertem Aluminium.

{mospagebreak}

Scheinwerfer zeigen die Liebe zum Detail

Besonders schön ist die für Audi typische Liebe zum Detail an den Scheinwerfern zu erkennen: Ihre aufwändige Gestaltung spiegelt jene Präzision und Hoch­technologie wieder, die das gesamte Fahrzeug auszeichnen. Die einzelnen Kammern der Xenon plus-Scheinwerfer mit Fern- und Abblendlicht in Xenon Technik, das Blinklicht und die Parkleuchte sind durch schwungvolle Chromstege getrennt. Absolutes Highlight aber ist das Tagfahrlichtband aus jeweils acht Leuchtdioden, das entlang der Scheinwerfer-Unterkante verläuft und nach außen ansteigt. Es schafft zusätzliche Sicherheit durch optimale Erkennbarkeit auch bei ungünstigem Licht. Dazu aber sichert es dem Audi A5 einen eindeutigen und unverwechselbaren Auftritt.

Meisterwerke in Aluminiumguss

Eine wichtige Rolle beim markanten Erscheinungsbild des Audi A5 spielt das expressiv gestaltete Räderangebot. Schon serienmäßig rollt das Coupé auf stattlichen 17-Zoll-Schmiedeleichtbaurädern im 6-Arm-Design mit Reifen im Format 225/50 R 17. Als Option sind sechs Alternativen bis zu 19 Zoll verfügbar. Das 10-Speichen-V-Design oder das 5-Arm-Y-Design etwa sind wahre Meisterwerke in Aluminium­guss.

Die neuen Bügeltürgriffe vermitteln ein sehr solides Griffgefühl und sind in Sachen Windgeräusch optimiert. Viel Detailarbeit im Windkanal erlebte auch der Außenspiegel mit integriertem Seitenblinker in LED-Technik. Er sieht nicht nur ausgesprochen elegant aus, mit speziell eingearbeiteten Rillen und Sicken verschmutzt er kaum noch.

Die angegebenen Ausstattungen, Daten und Preise beziehen sich auf das in Deutschland angebotene Modellprogramm. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Bilder(c) Audi Presse