Die drei Linien heißen Attraction, Ambition, Ambiente; sie sind mit allen Motoren frei kombinierbar. Schon in der Linie Attraction ist der neue A4 hochwertig ausgestattet. Große Alu-Räder unterstreichen seinen sportlichen Charakter, das Tagfahrlicht verleiht ihm einen markanten Auftritt. Die selbsttätig öffnende Kofferraumklappe, die elektromechanische Parkbremse, der 6,5-Zoll Monochrom-Bildschirm und die Klimaautomatik dienen dem Komfort, das Radio chorus mit MMI-Bedienlogik spielt mit einem CD-Player und acht Lautsprechern auf.

Die zweite Ausstattungslinie ist die sportliche Ambition Linie. Ihr markantestes Kennzeichen sind die exklusiven Aluminium-Gussräder im 6-Speichen-Design mit 17 Zoll Durchmesser. Ein Sportfahrwerk macht das Handling noch dynamischer, ein Dreispeichen-Sportlederlenkrad prägt den Innenraum.

Die dritte Linie Ambiente fokussiert sich auf die Themen Komfort und Stil. Hier rollt der A4 auf speziell designten 16-Zoll-Aluminium-Gussrädern im 7-Arm-Design. Seine vorderen Sitze lassen sich beheizen. Das Audi parking system erleichtert das Rangieren nach hinten, eine Geschwindigkeitsregelanlage hält das Tempo konstant. Ein Multifunktions-Lederlenkrad und die Komfort-Armlehne vorne mit zwei darunter liegenden Steckdosen erhöhen den Komfort, und das Lichtpaket sorgt für weitere Highlights.

Kunden mit einem starken Hang zur Dynamik werden sich verstärkt für die sportliche S line interessieren, die Anfang 2008 auf den Markt kommt. Hier stehen ein Exterieur-Designpaket und ein Sportpaket zur Wahl. Seine attraktivsten Inhalte sind optische Modifikationen im Innenraum, ein besonders straff abge­stimmtes Fahrwerk, Leichtmetallräder in den Größen 18 oder 19 Zoll und die beiden exklusiven Farben Misanorot und Monzasilber.

Multimedia im Auto – ein Technikfeld der Zukunft

Im Bereich Kommunikation und Infotainment hält Audi ein ganzes System an Bausteinen bereit. Als erste Ausbaustufe oberhalb des serienmäßigen Radios chorus mit CD-Laufwerk stehen die Anlagen concert und symphony zur Wahl. Beide gehören zur neuen Generation von Audio-Geräten, sie arbeiten mit einem 6,5-Zoll-Display zusammen. Die Bedienoberfläche der beiden Geräte folgt der häufig gelobten MMI-Logik – sie operiert mit einem Dreh-/Drück-Steller und großen, intuitiv bedienbaren Tasten. Beide Radios verfügen über Doppeltuner, auf Wunsch steht der digitale Empfangsstandard DAB zur Verfügung. Im Radio symphony ist ein Sechsfach-CD-Wechsler integriert.

Optional ist für beide Anlagen ein Lifestyle-Feature erhältlich, das weit in die Zukunft weist – die Schnittstelle Audi Music Interface (AMI). Sie ist iPod-fähig, wobei die Menüstrukturen auf dem Fahrzeugdisplay erscheinen. Hinzu kommt, dass andere Player über die AMI-Schnittstelle ihre Musik abspielen können.

{mospagebreak} 

Bang & Olufsen liefert Wellness für die Ohren

In den beiden nächsten Ausbaustufen sind die Navigationssysteme MMI Basic plus oder das Navigationssystem mit DVD inklusive MMI mit an Bord. Die Steuerung der kompletten Anlage ist hier auf das MMI-Bedienterminal ausge­lagert. Das MMI Basic plus operiert mit einem monochromen Bildschirm und mit Pfeildarstellung; ein Wechsler für Audio-CDs ist integriert.  

Die Vollversion Navigationssystem mit DVD inklusive MMI offeriert zudem einen Doppeltuner und ein 7-Zoll-Farbdisplay; die Navigations-Informationen kommen von einem DVD-Laufwerk. Das High-End-System lässt sich um eine Sprachbedienung, die Audi Music Interface-Schnittstelle und einen digitalen TV-Tuner ausbauen.

Für perfekten Wohlklang offeriert Audi zwei edle Soundanlagen. Das Audi Soundystem bringt 180 Watt Leistung und zehn Lautsprecher mit. Die absolute Spitze stellt das Soundsystem von Bang & Olufsen dar. Funkelnde Brillanz, detailgetreue Auflösung, exakte Bühnenabbildung und ein breites, fein differenziertes Frequenzspektrum – das Produkt der dänischen Klang-Könige erfüllt alle Ansprüche in höchster Präzision und Qualität. Ein Verstärker mit 505 Watt Leistung verarbeitet die Signale nach einem firmeneigenen Surround-Algorithmus, der auf allen Sitzplätzen vollen Klanggenuss ermöglicht. Die Anlage umfasst zehn aktive Kanäle mit 14 Lautsprechern.

Bluetooth: Die perfekte Handy-Einbindung

Die beiden MMI-Systeme erlauben eine besonders elegante Lösung für die Einbindung des Handys – das Bluetooth-Autotelefon. Wenn das Handy des Fahrers das so genannte SIM Access Profile unterstützt, muss es einmal an der Anlage des A4 angemeldet werden. Danach übernimmt das System im Fahrzeug automatisch alle Funktionen, sobald der Fahrer den Zündschlüssel einsteckt. Das Handy bleibt in der Jackentasche, das A4-Telefon entleiht sich per Bluetooth alle Daten von der SIM-Karte und vom internen Speicher. Das Handy stellt anschließend seinen Betrieb ein, wodurch der Akku geschont wird.

Das Bluetooth-Autotelefon nutzt die Fahrzeugantenne. Bedient wird es über die Sprachsteuerung, per MMI oder über das Multifunktionslenkrad. Ein digitaler Sprachprozessor sorgt für beste Freisprechqualität. Die Sprachübertragung erfolgt über die Soundanlage, die Lautstärkeregelung über das Radio.